Jan Hurlin



Im Studium lernte er im Team und unter Zeitdruck zu arbeiten. In seinem Beruf benötigt er diese Kompetenzen tagtäglich.

Unsere Absolventen im Job –
YOUNG PROFESSIONALS

Mein Job
Ich arbeite als Bauüberwacher Bahn (in Ausbildung) bei der DB Netz AG.

Abschluss/Fachbereich
Master of Science in Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau an der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften.

Interesse/Motivation in der Industrie zu arbeiten
In meinem Beruf gewährleiste ich die sichere und wirtschaftliche Durchführung von Instandsetzungsmaßnahmen des Oberbaus, d. h. von Gleisen, Weichen, Schwellen und Schotter. Das Spannende daran ist, dass ich auf den Baustellen vor Ort arbeite und jeder Tag etwas anderes bringt.

Berufsalltag
Die Schienen und Weichen im knapp 33.000 Kilometer langen Streckennetz der DB werden kontinuierlich erneuert. Wenn ein Streckenabschnitt instandgesetzt wird, sorge ich für die nötigen Sicherheitsmaßnahmen, damit auf dem Nachbargleis weiterhin Züge fahren können, und kümmere mich um die Einrichtung von Baugleisen. Diese Maßnahmen muss ich immer wieder an örtliche Gegebenheiten anpassen, denn jede Baustelle hat ihre Besonderheiten. Außerdem stelle ich sicher, dass die Materialversorgung und der Abtransport von Bauschutt funktionieren und terminlich abgestimmt sind.

Aktuelle Herausforderungen
Zurzeit arbeite ich an einer besonderen Tunnelbaustelle im Sauerland. Denn wegen des geringen Gleisabstands muss der Tunnel für die Bauarbeiten voll gesperrt werden. Das alles muss gut geplant und im Fahrplan berücksichtigt werden. Gleichzeitig absolviere ich die Ausbildung zum Bauüberwacher Bahn. Dazu belege ich verschiedene Fortbildungen, etwa zu den Themen Eisenbahnbetrieb, Sicherungsüberwachung oder Baustellenorganisation. Bei der Bahn lernt man nie aus!

Der Blick zurück
Rückblickend haben mich die Erfahrungen, die ich während des Studiums gesammelt habe, fachlich und persönlich weitergebracht. Unter Zeitdruck bestimmte Fragestellungen ingenieursmäßig zu lösen und gemeinsam im Team zielorientierte Lösungen zu finden – das sind Kompetenzen, die ich in meiner täglichen Arbeit brauche. Deshalb ist mein Job nicht wie jeder andere.

ALLES ING! Young Professionals beinhalten Portraits von RUB-Alumni der Ingenieurwissenschaften und zeigen beispielhafte Karrierewege. Insbesondere der Jobeinstieg nach dem Studium bzw. der Promotion stehen hier im Vordergrund. Dieser Beitrag wurde im Rahmen der Infoveranstaltung "Wege zum Dr.-Ing." am 24.03.2015 erstellt.

Interesse selbst Erfahrungen weiterzugeben? Mit Ihrem Karriereweg oder dem Hinweis auf neue Persönlichkeiten aus Forschung und Industrie? Schreiben Sie uns eine E-Mail. ing@rub.de!