Steffi



hat es nach ihrem Maschinenbaustudium an der RUB für die Promotion nach England verschlagen.

Sie wohnt und arbeitet in Cambridge. An den Wochenenden ist aber auch mal Zeit für Ausflüge nach London oder Oxford.

Wir reisen von der RUB bis ans Ende der Welt
Globetrotter im Auftrag der Wissenschaft

Steffi schreibt aus London:


"Diese Woche hatte ich wieder Uni. Wir hatten eine Menge interessante Vorträge, unter anderem von Nestlé, Unilever (Hersteller von Knorr, Lipton, Dove und vielem mehr) und dem WWF. Sie haben berichtet, wie das Prinzip Nachhaltigkeit in ihre Unternehmensplanung einfließt. Angeblich geht es nicht immer nur um Gewinne."


Für die Promotion nach England:

“Ich wollte gerne etwas Angewandtes machen, deswegen habe ich ein Engineering Doctorate begonnen, bei dem man den größten Teil seiner Zeit in einer Firma verbringt und dort an konkreten Industrieprojekten mitarbeitet. Zur Uni gehe ich jeweils für ein paar Wochen im Jahr und belege dort Kurse im Bereich nachhaltige Ingenieurwissenschaften.“


Auf den Spuren von Harry Potter

"Ich arbeite und wohne in Cambridge. Die Stadt ist durch und durch von der Uni und dem Studentenleben geprägt. Wenn man hier durch die Colleges spaziert, fühlt man sich Harry Potter gleich viel näher:"

Innenhof vom Queens’ College

Innenhof Queen S College

Speisehalle vom King’s College

Bahnsteig 9 3/4, King's Cross

"Einen riesigen Kontrast bietet da wiederum London. Cambridge ist relativ klein, aber mit dem Zug ist man in einer Stunde in London und dort ist einfach immer was los. Es gibt unglaublich viel zu sehen und zu erleben und Shoppen kann man natürlich auch ganz hervorragend ;-)"