Stefan



Völlig unverhofft hat sich für ihn noch die Möglichkeit ergeben, seine Masterarbeit in den USA zu schreiben.

Stefan steht kurz vor Ende seines Maschinenbaustudiums an der RUB. Nun ist er seit Februar 2013 am National Institute of Standards and Technology (NIST) in Boulder, Colorado.

Wir reisen von der RUB bis ans Ende der Welt
Globetrotter im Auftrag der Wissenschaft

Stefan bereist die Nationalparks der USA:

Bevor es für Stefan bald schon wieder zurück nach Deutschland geht, hatte er noch Gelegenheit, zu reisen:

"Die USA sind berühmt für ihre National Parks… und das absolut zu Recht! Die Landschaft ist wirklich überwältigend.
Sechs bis sieben Stunden Fahrtzeit sind es von Boulder bis nach Moab in Utah - definitiv nicht zu viel. Schließlich ist es von dort aus nicht weit bis zu den National Parks Arches und Canyonlands. Die Natur dort ist ganz anders als im Nachbarstaat Colorado, aber genauso beeindruckend."


"Unweit von Boulder liegt der Rocky Mountain National Park, der ein fantastisches Bergpanorama bietet und zu ausgedehnten Wanderungen mit oder ohne Schneeschuhe einlädt. Im Süden Colorados befindet sich der Great Sand Dunes Park. Auf einer weiten Gebirgsebene hat der Wind über Jahrhunderte eine bizarre Dünenlandschaft geschaffen, die auf wunderschöne Weise fehl am Platz wirkt."

«
»



Stefan arbeitet in Colorado an seiner Masterarbeit:

"Die Arbeit am NIST ist sehr angenehm. Alle sind unglaublich freundlich und nehmen sich die Zeit mir alles genau zu erklären. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich am Ende meines Aufenthalts auch fachlich etwas mit nach Deutschland bringen werde."


Weitere Infos zum National Institute for Standards and Technology findet ihr hier


Die Rocky Mountains vor der Tür:

"Boulder ist eine tolle, lebendige Stadt! Die Innenstadt bietet viele schöne Geschäfte und wunderbare Cafés. Die Leute hier sind verrückt nach gutem Kaffee! Zu einem gelungenen Tag gehört es deshalb einfach zwischendurch irgendwo auf einen Espresso oder Cappuccino einzukehren."

"Viel spektakulärer als die Stadt ist aber die Natur drum herum. Die Rocky Mountains starten sozusagen vor meiner Haustür und ich warte schon auf den Frühling, um auf den einen oder anderen „Hike“ zu gehen."